Es funktioniert wie vorausgesagt

Jegen Bild 1
Jegen Bild 1
Jegen Bild 2
Jegen Bild 2
Jegen Bild 3
Jegen Bild 3
Jegen Bild 4
Jegen Bild 4
Jegen Bild 5
Jegen Bild 5

Datum

Innenausbau

Kunde

Jegen AG

Ort

Effretikon/ZH

Materialfluss Jegen.pdf

Es funktioniert wie vorausgesagt

Ausgangslage:

Die Jegen AG ist im kommerziellen Innenausbau tätig und baut Brandschutztüren, Retail- und Gastroflächen oder Innenräume aus. Ihre Gebäude am Firmensitz in Effretikon heizt die Jegen AG CO2-neutral mit Reststoffen aus der Produktion. Jeweils zu Beginn der Heizsaison bildete sich im Silo eine Materialbrücke und die Heizung gab Alarm, weil kein Material von der Schnecke in den Heizbrenner gelangte. Die Mitarbeiter mussten unter grossem Risiko von unten im Silo stochern, bis die Brücke zusammenbrach.

Dienstleistung:

Im-Hof AG erarbeitet die Auslegung eines Luftkanonensystems aufgrund der Form des Heizmaterialsilos und Art der Brückenbildung im Material. An zwei definierten Orten bauten die Servicetechniker 2 Stk. 4“ Rohrleitungen mit abschliessenden Spreizdüsen ein. Die zugehörigen Druckbehälter sind 2 VSRBlaster-Luftkanonen, welche in diesem Fall manuell abgeschossen werden können. Die mit 8 bar gefüllten Druckbehälter entleeren sich innerhalb von 100 Millisekunden über die Spreizdüsen in das Fördergut. Durch das Luftvolumen und die Schockwellen wird das Material erschüttert und die Brücke bricht in sich zusammen.

Eingesetztes Produkt:

  • 2 VSR-Blaster-Luftkanonen mit 50 Liter Inhalt
  • 2 Spreizdüsen
  • 2 Handhebel- Auslöseventile

Vorteile Produkt:

  • Material fliesst kontinuierlich
  • Silokapazität wird voll ausgenutzt
  • Mitarbeitende sind keinem Sicherheitsrisiko ausgesetzt
  • Kann nach Bedarf ausgelöst werden

Feedback Kunde:

„Heute Morgen war es so weit: Wir standen vor den beiden Luftkanonen und
waren gespannt auf das Resultat nach dem Betätigen der Ventile. Es ertönte
zweimal ein kurzes Bumm und die Brücke stürzte ein. Hurra, es hat funktioniert
wie durch Im-Hof vorausgesagt.“

Kontaktieren Sie uns